Flachsteckhülse oder Flachsteckbuchse

Flachsteckhülse

Flachsteckhülsen gibt es in isolierten und in unisolierten Ausführungen. Sie sind in verschiedenen Anwendungen einsetzbar. Sie dienen zum Anschließen von Kabeln an Lautsprechern, Schaltspannungs- und Versorgungsspannungsanschlüssen. Ebenso können die Hülsen als Masseband, Schutzleiteranschluss oder im KFZ-Bereich eingesetzt werden. Die beständigen Flachsteckhülsen finden dabei Verwendung beim Einbau von Autoradios, Autotelefonen und anderen technischen Geräten.

Flachsteckhülsen gibt es in verschiedenen Ausführungen, Längen und Breiten. Die gängigen Größen sind dabei 4,8 mm und 6,35 mm. Die Farbe der Isolierung gibt den Hinweis auf den verarbeitbaren Kabelquerschnitt. Die Breite kann gewählt werden zwischen 0,5 und 0,8 mm. Als Ausführung gibt es unisolierte, teilisolierte und vollisolierte Flachsteckhülsen. Ebenso besteht die Möglichkeit, Hülsen mit Abzweig an die fein- und feinstdrähtige Leiter anzucrimpen, um eine weitere Flachsteckhülse aufstecken zu können (z.B. bei einem PE- oder Erdungsanschluss).

Flachsteckhülsen unisoliert: 2,8 bis 6,35 mm, 0,25 bis 6,00 mm²
Flachsteckhülsen 6,3 mm teilisoliert, 0,25 bis 6,00 mm²
Flachsteckhülsen 6,3 mm vollisoliert, 0,25 bis 6,00 mm²

Farbcodierung:

Querschnitt Farbe Isolierung
0,25 bis 1,50 mm² rot
1,50 bis 2,50 mm² blau
4,00 bis 6,00 mm² gelb